Noch mehr Überwachung bei Facebook?

Momentan kursiert das Gerücht, dass die führende Social-Media Plattform Facebook ein neues Feature testet. Angeblich sollen Unternehmen, Firmen und andere Werbetreibende damit die Möglichkeit bekommen Beiträge und Kommentare von Usern zu screenen. Das heißt sie können ihre Aktivitäten zukünftig noch genauer auf den Nutzer abstimmen. Besonders für die gewerblichen Pages bietet dieses neue Werbefeature einige Vorteile.

Überwachung auf Facebook: Praktischer Werbetrick?

Momentan befindet sich das neue Feature in der Testphase. Bislang ist es also nur ausgewählten Partnern möglich das neue Insights Tool zu nutzen. Wie das Ganze funktioniert lässt sich nur erahnen: Beiträge und Kommentare von Nutzern können nach bestimmen Themen, Produkten oder Marken durchsucht werden. Egal wo der Uswe es erwähnt hat, dem Unternehmen wird dieser kleine Hinweis gegeben. So können sie sich die Informationen zu Nutze machen, um Werbung zu schalten. Wer jetzt die totale Überwachung fürchtet, kann beruhigt werden. Wie behauptet, können die öffentlichen Inhalte zwar angezeigt, aber der User und seine Identität selbst nicht bekannt gemacht werden.

Noch genauere Analysen des Nutzers

Für jeden der auf Marketing und Werbung über Facebook setzt dürfte das neue Tool eine gelungene Idee darstellen. Die ermittelten Daten können helfen aktuelle Gesprächsthemen und Trends zu ermitteln, sowie einen Einblick in den Verbraucher zu bekommen. Außerdem könnte man ein noch genaueres Targeting erreichen.
Ein Zweifel bleibt allerdings, wie sehr wird nun die in die Privatsphäre des Nutzers eingegriffen und werden die Daten wirklich nicht an anderer Stelle genutzt?

 

Kommentar verfassen