SEOs aufgepasst: Richtlinien zur Einbindung von Bewertungen von Google geändert

Und wieder etwas Neues aus dem Hause Google. Dieses Mal geht es um das Schema Markup.  Die Richtlinien für die Benutzung des Markups hinsichtlich der Bewertungen bei lokalen Unternehmen, wurden abgeändert. Es werden ab sofort nur noch Bewertungen durch das Markup ausgezeichnet, die direkt auf der Website abgegeben wurden. Externe Bewertungen erscheinen weiterhin auf der Seite, allerdings sollte hier auf die Nutzung des Schema-Markups verzichtet werden.

Desweiteren dürfen nicht nur positive Bewertungen angezeigt, sondern auch negative Bewertungen müssen auf der Seite aufgenommen werden.

Lokale Unternehmen sollten sich also in jedem Fall einmal über die geänderten Google Richtlinien schlau machen. Bisher weiß man jedoch noch nicht genau, wie Google die neue Änderung monitoren will und welche Konsequenzen bezüglich des Rankings zu erwarten sind, wenn man sich nicht an die neuen Richtlinien hält.

Bewertungen sind Rankingfaktor für lokale Unternehmen

Falls ihr bisher noch nicht über die Einbindung von Bewertungen nachgedacht habt, solltet ihr dies spätestens jetzt tun. Vor allem lokale Unternehmen können von Bewertungen profitieren, denn diese sind nicht nur für Google ein sehr wichtiger Rankingfaktor, sondern auch potentielle Kunden können sich dadurch schon einmal einen guten Überblick über euer Business machen. Je mehr Bewertungen von Kunden Google verzeichnen kann, desto relevanter stuft die Suchmaschine das Unternehmen ein und dementsprechend besser fällt die Platzierung in den Suchergebnissen aus.

Kommentar verfassen