Google Jobs rollt den Arbeitsmarkt auf

In den USA ist gerade das neueste Feature des Suchmaschinen-Giganten Google auf den Markt gekommen. Während wir neue Jobs auf den verschiedensten Plattformen, in Zeitungen oder über Freunde finden, versucht Google es jetzt mit dem hauseigenen Angebot Google Jobs. Hierbei soll eine genaue, konzentrierte Anzahl an passenden Arbeitsplatzangeboten für den User gefunden werden (natürlich genau abgestimmt zur eingegeben Suche).

Google Jobs: Wie läuft die Suche nach der neuen Stelle?

Google Jobs ist eine neue Kategorie der Suche. Sobald ihr in das Suchfeld eine eindeutige Anfrage z.B. „Marketingjobs Bremen“ eingebt, werden nicht nur Portale vorgeschlagen, sondern direkt eine Liste mit passenden Arbeitsplätzen. Mit einem weiteren Klick gelangt man zu den umfassenden Details des Angebots. Diese Daten basieren auf den eingestellten Informationen der Jobanbieter.

Haben Arbeitgeber dadurch Vorteile?

Google selbst erwähnt, dass Arbeitgeber und Jobbörsen entscheidende Vorteile bei einer Zusammenarbeit erlangen. Also JA, auch Jobs die bei anderen Portalen wie Monster oder Xing eingestellt sind, können gelistet werden. Zum einen gewinnt man eine bessere Position bei Google Search und natürlich einen Zuwachs an Bewerbern. Zum anderen gibt es die höhere Chance, dass sie in der Masse wahrgenommen werden.
Ganz wie für Google üblich, kann der Arbeitgeber die Statistiken zu den aufgeführten Jobs einsehen. Dank neuer Funktionen der Search Analytics Reports, werden Klickzahlen und andere Impressionen für die Partner von Google Jobs offenbart.

Spannend bleibt ob Google Jobs auch in Deutschland an den Start geht und ob sich der Arbeitsmarkt ein weiteres Mal dadurch ändert.

Für einen genaueren Überblick über das neue Feature, hier ein Video vom Macher selbst:

Kommentar verfassen